Alpine Solaranlagen

Massive Module und Unterkonstruktionen, die den extremen Witterungseinflüssen in Berggebieten standhalten.

 
 
 

Ihre Vorteile

  • Maximale Solarerträge dank der Reflektion von Schnee auch bei leichter Bewölkung, sauberer Atmosphäre
    und aktiver Hinterlüftung
  • Unsere hochlastgeprüfte Solarmodule sind witterungsbeständig und können mit bis zu 1600 kg/m2 belastet werden - 
    Getestet am SPF (Institution für Solartechnik)
  • Zusätzliches Einkommen ohne Arbeitsbelastung

Wir sind stark mit den voralpinen und alpinen Bergregionen verankert. Den garstigen Witterungseinflüssen halten
industrielle PV-Produkte nicht stand - massive Schäden an den PV-Anlagen und der Gebäudesubstanz sind die Folge.
Da die Standartmodule nicht für diese Höhen und Belastungen entwickelt und geprüft wurden, verweigern die 
Versicherungen immer öfter eine Schadendeckung.

Wir kennen die technischen Möglichkeiten, den Randregionen in der Höhe die Chance zu geben, ihren Eigenbedarf
eigenständig, nachhaltig und rentabel aus den regenerativen Quellen der Natur zu nutzen. Die Lösung ist nicht zuletzt dem
Schneelastenmodul und dem Montagesystem Alectron x-force zu verdanken. Diese Komponenten wurden an die 
Umwelteinflüsse der Bergregionen angepasst, weiterentwickelt und durch einen Langzeittest am SPF in Rapperswil bestätigt.

Alectron AG bietet

  • Integration von Schneefangsystemen unter Berücksichtigung der Verschattung 
  • Einsatz von Hochleistungskomponenten die den extremen Witterungsbedingungen standhalten
  • Unterkonstruktion SISO (eingelegte Schraubverbindung)
  • Hochleistungsmodul mit 1600 kg/m2 TüV getesteter Belastung und 450kg/m2 Entlastung (Windsog)
  • Warmluftnutzung für die Heutrocknung
  • Dachsanierungen
  • Sicherheitssysteme für den Personenschutz
  • Service & Support

Die garantierten Belastungsobergrenzen beziehen sich auf die maximalen Schneelasten und nicht auf den Abgang
einer Dachlawine. Gerade hier setzt eine weitere Entwicklung von Alectron AG an. Tierausläufe der Bergbauern 
befinden sich meist auf der Südseite des Gebäudes. Eine Dachlawine kann Tieren und Menschen schaden. Wir 
bauen solarintegrierte Schneefangsysteme über die ganze Dachfläche, wodurch die Schneemassen nicht ins 
Rutschen kommen. Alpine Systeme von Alectron AG werden nach der SIA-Norm ausgelegt und entwickelt. Die 
Module werden eingelegt und verschraubt. Die massive Unterkonstruktion ist mit der Gebäudekonstruktion verbunden 
und gibt die Wind- und Schneelasten an die Gebäudestatik weiter.

Die Alectron AG hat mit dem eigens entwickelten „verschraubten Montageeinlegesystem“ für Solarmodule, ein 
maximales Hochlastkonzept entworfen. Dabei werden die Solarmodule bei der Tragkonstruktion aufgelegt und 
zusätzlich eingeschraubt. Durch die Erkenntnisse in diesem Nischenmarkt hat sich die Alectron AG für die Entwicklung,
Planung und Realisation solcher „x-force Systeme“ spezialisiert. Ein Praxistest bei Solaranlagen in Graubünden,
Jura und im Berner Oberland haben den Entwicklungserfolg gemessen und den bestandenen Schneelasttest am
SPF Rapperswil bestätigt.


SPF

SPF

SUPSI

SUPSI

SISO

SISO

Alectron Solar AG

Alectron Solar

 
 
 

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt:


 
 
 
Alpine Solaranlagen

Alectron Solar AG | Wolhuserstrasse 31 | 6017 RuswilT +41 41 884 70 00 | F +41 41 884 70 09 | nflctrnch